MOVACT nominiert für einen Webby Award

Letztes Jahr gingen wir zur Bundestagswahl mit unserer App WahlSwiper an den Start. Mit der App, die neben iOS und Android mittlerweile auch im Web und für Amazons Sprachassistentin Alexa verfügbar ist, kann man Fragen zur politischen Einstellung einfach zu „Nein“ nach links oder zu „Ja“ nach rechts wischen. Damit wollten wir junge und ältere Erstwähler erreichen und die Entscheidungsfindung spielerisch und so einfach wie möglich gestalten.

Wir waren begeistert über den großen Zuspruch, den wir dazu erhalten haben. Neben hervorragenden Nutzerzahlen, die in die hunderttausende kletterten konnten wir uns zeitweise im App Store auch eine Platzierung an der Spitze der Download-Charts sichern.

Mittlerweile arbeitet unser Team bereits eifrig an der Weiterentwicklung und freut sich schon bald eine neue Version mit einigen tollen neuen Features präsentieren zu können.

WahlSwiper erhält Nominierung beim Webby Award

Die Webby Awards werden einmal im Jahr von der International Academy of the Digital Arts and Sciences vergeben. Ausgezeichnet werden die besten Arbeiten in vier Haupt- und über 100 Unterkategorien – von interaktiver Werbung über Websites bis hin zu Online-Filmen und Videos. Ins Leben gerufen wurden die Webby Awards im Jahr 1996 und erfreuen sich seitdem jährlich über wachsenden Zulauf an Einreichungen. Dieses Jahr wurden bei den Webby Awards über 13.000 Arbeiten eingereicht.

Es erfüllt uns mit Stolz bekanntgeben zu dürfen, dass der WahlSwiper eine Nominierung in der Kategorie Public Service & Activism erhalten hat.

Public Voting gestartet

Neben dem Webby Award, der von der Fach-Jury vergeben wird, haben Teilnehmer darüber hinaus die Gelegenheit, den People’s Voice Award zu gewinnen, eine Auszeichnung, die vom Publikum vergeben wird. Auch für unsere Kategorie gibt es den People’s Voice Award und wir würden uns freuen, auch deine Stimme zu erhalten. Das Voting geht noch bis zum 19. April.

Jetzt für den WahlSwiper abstimmen